Naturheilkunde - Therapieerklärung

 

Bioresonanztherapie

Die BRT ist eine alternative Behandlungsmethode in der verschiedenste Formen von Beschwerden behandelt werden. Dazu zählen Desensibilisierung von Allergien, Ausleitung verschiedenster Stoffe durch Entgiftung, etc.. Getestet wird der Körper über verschiedene Frequenzwerte und entsprechende Elektroden. Kombiniert wird diese Methode oft mit homöopathischen Medikamenten, sowie der Akupunkturlehre, oder der Darmdiagnostik mittels Labor. Sie bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten und kommt auch bei der Behandlung von Tieren zum Einsatz. 

 


 

TCM – Traditionell Chinesische Medizin

Die Ursprünge der Traditionell Chinesischen Medizin reichen bis 10000 v. Chr. zurück. Damals kamen Steinnadeln zum Einsatz, heute werden Einmalnadeln mit feinstem Schliff, oder sogar schmerzfreie Laser verwendet. Die Akupunktur wurde durch die taoistische Philosophie von Yin und Yang, der Theorie der 5 Wandlungsphasen und dem Energiefluss Qi geprägt und findet immer häufiger die Anwendung in der westlichen Medizin. Neben der Akupunktur werden ergänzend auch Kräuter, Massagetechniken oder spezielle Chiropraktiken eingesetzt.  

 


 

Osteopathische Medizin (Cranio Sacrale Therapie/Viszerale Osteopathie)

 Die CST wurde durch Dr. John Upledger und Donald Sutherland wieder zu einem wichtigen Instrument in der Behandlung von Patienten. Diese Technik ist die absolut sanfteste Therapie aus der osteopathischen Medizin. Durch den Handeinsatz spürt der Therapeut die Eigenbewegung von Rückenmarkshäuten, die Schädel- und Wirbelsäulenbewegungen, oder die Pulsation des Liquors. Er versucht die Beweglichkeit dieser Systeme wieder herzustellen und sorgt oft für eine äusserst tiefe Entspannung. Die Therapie kann bei sehr vielen Erkrankungen im Augen-, Schädel-, Kiefergelenk- und Wirbelsäulenbereich eingesetzt werden.

 

Die Viszerale Osteopathie arbeitet sehr viel im faszialen Bereich des Körpers. Krankmachende Verspannungen werden in diesem Bereichen, d.h. im Bereich der Sehnen, Bänder, Bindegewebige Häute, Muskeln etc. aufgespürt und durch verschiedene Techniken wieder gelöst. Diese Technik hat eine Wiederherstellung des körperlichen Gleichgewichts zum Ziel und orientiert sich stark an der vorgeburtlichen Entwicklung der Organe und des Körpers. Einer der wichtigsten Begründer ist der Chiropraktiker Andrew Tailor Still.

 


Chirotherapie

Die erste Anwendung der Chirotherapie erfolgte durch medizinische Laien. Heute wird die Therapie meist durch Ärzte und Heilpraktiker ausgeübt und ist eng mit der Manuellen Medizin verbunden. Dabei werden „blockierte“, d.h. funktionsgestörte Gelenke des Körpers durch spezielle Impulse wieder beweglich gemacht. Mit diesen Techniken kann der Therapeut nicht nur auf die Funktion der Wirbelsäule, sondern auch auf die Funktion verschiedenster Organe des Körpers Einfluss nehmen.                      

 


 

Kinesiologie

Touch For Health – gesund durch Berührung – ist die ursprünglichste Technik der Kinesiologie (Lehre der Bewegung) und entstand um 1960 in den USA. Dabei waren vor allem die Erfahrungen von Chiropraktikern sehr wertvoll. Zusätzlich machten sich die Kinesiologen die Erkenntnisse aus der Gehirn- und Verhaltensforschung, der Ernährungswissenschaft und Psychologie zu Nutzen. In der Praxis unterstützt der Kinesiologe die Selbstheilungskräfte des Körpers um akute und chronische Erkrankungen zu behandeln und hilft dem Klienten bei der Überwindung von Phobien, Lernschwächen und Allergien... Zusätzlich arbeitet der Kinesiologe mit Brain-Gym (Gehirngymnastik) oder Three in One (einer Gehirnintegrationstechnik).

 


 

Ayurveda

Sie ist die älteste, uns bekannte medizinische Lehre der Welt und hat Ihren Ursprung in Indien. Das Wort Ayurveda kommt aus der altindischen Hoch- und Kunstsprache Sanskrit und bedeutet „vollständiges Wissen vom Leben“. Die Therapie umfasst sowohl wirksame Vorbeugemaßnahmen, als auch medizinische Heilverfahren. Zum Einsatz kommen beispielsweise warme Öle (Sesam-, Kokos- oder Olivenöl), sowie Kräuter in unter-schiedlicher Zubereitung. Wir beraten Sie gerne bei der typgerechten Auswahl Ihrer Anwendungen.